think digital – Datenschutzerklärung

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz entnehmen Sie dieser Datenschutzerklärung.

1       Verantwortlichkeit der Datenverarbeitung

Verantwortlich ist:

ink solutions GmbH
Grafenstraße 31
64283 Darmstadt
info@ink-solutions.eu
+49 (0) 6151 3944203

 

2       Zweck der Verarbeitung

Wir verarbeiten Ihre Daten, um unsere Webseiten betreiben und die darin enthaltenen Dienste und Leistungen anbieten zu können.

 

3       Art der verarbeiteten Daten beim Besuch unserer Webseiten

Beim Besuch unserer Webseiten verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten. Die in dieser Ziffer 3 beschriebene Datenverarbeitung gilt für den Besuch unserer Webseiten.

 

3.1     Verarbeitung technischer Daten

Wenn Sie unsere Webseiten besuchen, verarbeiten wir folgende, technische Daten (sog. „Server-Log-Dateien“) von Ihnen, um die Webseiten betreiben zu können:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Datum und Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

3.2     Bei Kontaktaufnahme

Zum Zwecke der Kontaktaufnahme können sie uns über die bereitgestellten Kontaktmedien (z.B. per E-Mail) kontaktieren.

Dabei werden nur die Daten verarbeitet, die für eine Kontaktaufnahme erforderlich sind und die Sie uns im Rahmen Ihrer Kontaktaufnahme zu uns übermitteln. Hierzu können z.B. Ihre E-Mail-Adresse, Ihr Name, Ihre Telefonnummer, soweit Sie diese angeben, und Ihre Nachricht inklusive des angegebenen Betreffs an uns gehören.

Wir verarbeiten diese Daten ausschließlich zum Zwecke der Kontaktaufnahme und der Beantwortung Ihrer Anfrage.

Diese Datenverarbeitung erfolgt gemäß Artikel 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO, um die Kontaktaufnahme mit Ihnen zu erleichtern und zu optimieren.

3.3     Sicherheit der Webseite

Wir sichern unsere Seite mittels einer SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung ab. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Wir verarbeiten Ihre Daten nur in dem Umfang, um unsere Leistung erbringen zu können.

Eine vollautomatisierte automatische Entscheidungsfindung (Artikel 22 DSGVO) findet nicht statt.

4       Kategorien von Empfängern

Wir verarbeiten Ihre Daten vertrauensvoll und geben Sie nicht an Dritte weiter.

5       Rechtsgrundlage und Dauer der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten Ihre Daten zur Wahrung unserer berechtigten Interessen (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO). Unser berechtigtes Interesse ist hierbei der Betrieb unserer Webseiten sowie das Angebot der darin enthaltenen Leistungen.

Dies umfasst sowohl die in Ziffer. 3.1 dieser Datenschutzerklärung genannten „Server-Log-Dateien“, als auch die von Ihnen im Rahmen unseres Kontaktformulars bereitgestellten Daten.

Wir speichern Ihre Daten, solange es für die Erfüllung vertraglicher Verpflichtungen oder gesetzlicher Pflichten erforderlich ist.

Die IP-Adresse wird nur dann verarbeitet, wenn sie für die Darstellung der Webseite erforderlich ist. Ansonsten erfolgt die Verarbeitung der IP-Adresse in anonymisierter Form. Die Speicherung Ihrer IP-Adresse erfolgt für maximal 7 Tage.

Ist eine Datenverarbeitung nicht mehr erforderlich, löschen wir Ihre Daten. Eine Löschung nehmen wir nicht vor, wenn die – befristete – Datenverarbeitung weiterhin erforderlich ist. In diesem Fall verarbeiten wir Ihre Daten eingeschränkt. Dies kann zu folgenden Zwecken der Fall sein:

  • Erfüllung handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten: Zu nennen sind das Handelsgesetzbuch (HGB), die Abgabenordnung (AO), das Kreditwesengesetz (KWG) und das Geldwäschegesetz (GwG). Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen zwei bis zehn Jahre.
  • Erhaltung von Beweismitteln im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsvorschriften. Nach den §§ 195ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) können diese Verjährungsfristen bis zu 30 Jahre betragen, wobei die regelmäßige Verjährungsfrist 3 Jahre beträgt.

 

6       Ihre Datenschutzrechte

Bezüglich Ihrer personenbezogenen Daten haben Sie folgende Rechte:

  • das Recht auf Auskunft nach Artikel 15 DSGVO,
  • das Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 DSGVO,
  • das Recht auf Löschung nach Artikel 17 DSGVO,
  • das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DSGVO sowie
  • das Recht auf Datenübertragbarkeit nach Artikel 20 DSGVO.

Beim Auskunfts- und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach den §§ 34 und 35 BDSG.

Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer zuständigen Datenaufsichtsbehörde (Artikel 77 DSGVO, § 40 BDSG).

Soweit die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Ihrer Einwilligung beruht, können Sie diese Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Ihren Widerruf können Sie an info@ink-solutions.eu richten. Verarbeitungen, die vor Ihrem Widerruf erfolgt sind, bleiben unbetroffen.